DIE 3 ERDHEILERINNEN  
gemeinsam in die Neue Welt

Naturwesen - Johanna Mara Hartmann

Alles ist belebt. 

Doch manche Landschaften, Lichtspiele, Wasserläufe, Sonnenuntergänge, Windböen, Wälder, Wiesen, Berge, Täler, Lichtungen, Plätze, Gebäude, sie scheinen zu leuchten. Sie wirken lebendiger, friedlicher, kraftvoller, faszinierender, ursprünglicher als andere, die du bereits kennst. Orte, die anders klingen und aus sich heraus strahlen im Augenblick, da du ihrer gewahr wirst. Sie berühren dich in der Tiefe deines Seins. Du fühlst Freude und Glück. An diesem Ort ist alles gut. Die Bäume haben magische Gesichter und Mystik hält Einzug. Das Wasser plätschert fröhlich sprudelnd und lässt dich lauschen was da kommen mag zu dir. Vielleicht tauchen Tiere  auf, die Vögel singen eine neue Melodie, die Wolken formieren sich zu Bildern und es wird ganz still in dir. 

Du kannst es atmend fühlen. Du bist eingetreten. In andere Räume deiner Wahrnehmung. In Räume, die dich sanft hinfort tragen, hin zu dir selbst . Hin zum pulsierenden Leben. Hin zu dem, was wirklich ist in Verbundenheit zu deiner Erde. 

Die Welt, sie schaut im Licht auf dich. Alles ist Liebe. Alles ist hell. Alles lebt.


Verbundenheit der Dimensionsfelder erfahren

Der beschriebene Zustand ist u.a. ein Ergebnis von Einklang verschiedenster Dimensionsfelder. Das Dimensionsfeld der Menschen, der Tiere und der Pflanzen sowie der Anderswelt und dem tiefen Bewusstsein von Verbundenheit in der Wahrnehmung. Dieses Bewusstsein von Einklang und Durchdringung erfahren wir ganz unbeabsichtigt an Orten, die eher unberührt sind, etwas abgelegen und sich selbst in natürlichen Entwicklungs- und Wachstumsprozessen überlassen.

Was uns dabei berührt, ist eine Erinnerung auf Seelenebene an das, wie sich Leben wirklich anspürt und wir sehnen uns alle danach. Deshalb ziehen wir hinaus in die entlegensten Gegenden der Welt, um diese Ursprünglichkeit von Natur zu spüren. Doch es gibt immer weniger unberührte Landschaften in unserer zivilisierten Welt.

Die Jetzt-Zeit macht uns hier gerade ein unbeschreiblich großes Geschenk. Denn das Leben selbst bewegt sich immer lichtvoller auf uns zu und öffnet nach und nach die Dimensionen, die diese Welt vereinen. Insbesondere die Reiche der Anderswelten, die der Naturwesen. 

Ihre Annäherung eröffnet uns eine neue Achtsamkeit im hin fühlen, im Lauschen und wahrnehmen von Schwingungen des Lichtes, die mit uns in Berührung kommen mögen. Um diese wahrzunehmen bedarf es einer Hinwendung aus dem Herzen heraus und in Stille verbunden mit tiefer Feinsinnigkeit. 

In diesen Momenten von Begegnung geschieht eine Öffnung unserer Liebesräume zur Welt und zum Leben an sich und wenn die Bereitschaft in Respekt und Achtung geschieht, so kann mit der Zeit ein tieferes Vertrauen auf beiden Seiten wachsen und gedeihen. Durch ihre Liebe an unserer Seite erkennen wir, was der Ort der uns am Herzen liegt an Energie bedarf und neben unseren eigenen Fähigkeiten ergänzen sie unser Leben mit Freude und Lebenskraft, mit Leichtigkeit und Fluss. 

Sie erinnern an alles, wie es einst war, bevor Trennung sich vollzogen hat und so sind sie die großen Mittler zwischen der Erde und uns Menschen. Auch für Renaturierung, für Wiederherstellung von Gleichgewicht und Harmonie. Für gesundes Wachstum und lebendige Entwicklungsprozesse.

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem blauen Volk und über die Zeiten sind sie mir sehr nahe gekommen. Mir ist klar, sie sind ein großer Schlüssel für unsere Neue Welt.


Mehr kannst du darüber auf meiner persönlichen Webseite nachlesen oder mich gerne kontaktieren. Ich freue mich sehr, dir die Anderswelt näher zu bringen.

www.dieelbenschule.com